Bei dem volksnahen Format auf RTL stellt sich Kanzlerin Angela Merkel den Fragen der Bevölkerung. 2009 – wir wählen macht das, was in den USA schon seid Jahren zum Wahlkampfalltag gehört. Zuschauer können ganz direkt Fragen an die Bundeskanzlerin stellen und bekomme ein Antwort.

Zuschauer fragen – Merkel antwortet, nach diesem Ratgeber-Schema baut sich die Politsendung 2009 – wir wählen auf RTL  zusammen.

Es sind nur noch wenige Monate dann steht uns die wohl wichtigste politische Frage für die nächsten vier Jahre ins Haus. Oder besser steht sie der Bundeskanzlerin bevor, denn bald wird sich entscheiden ob Dr. Angela Merkel im Amt bleiben wird oder ob Dr. Frank Walter Steinmeier in das Kanzleramt einziehen darf. In vorbereitung auf die Bundestagswahl im September 2009 hat RTL sich nun einem bekannten US-amerikanischen Format abgenommen und lässt unsere Kanzlerin dem Volk Frage und Antwort stehen.

2009 – wir wählen auf RTL nach US Vorbild

Diese Idee ist wie gesagt keine Neue. Angela Merkel folgt damit dem Beispiel Barak Obamas, der mit Townhall meetings, live Chats im Internet und anderen Online-Kampagnen Millionen amerikanischer Wähler angesprochen hat.

Townhall-Meeting mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Beim deutschen Townhall-Meeting haben rund 100 Bürger die Möglichkeit in der 75-minütigen Sendung aus dem RTL-Hauptstadtstudio mit der Bundeskanzlerin über politische Fragen zu diskutieren. Moderiert wird die von RTL und Spiegel- TV gemeinsam produzierte Show von Maria Gresz (Spiegel TV) und RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel.

Spiegel-TV-Moderatorin Maria Gresz sagte in Hinblick auf die Sendung: ‚Wenn Bürger in dieser Sendung aus eigener Betroffenheit konkrete Fragen an die Bundeskanzlerin richten, dann dürfen sie auch konkrete Antworten erwarten.‘ Anschauen lohnt sich als, diese Sendung ist ein echter TV-Tipp.

Ähnliche Beiträge